Medienerziehung - Schutz für unsere Kinder

Referent/in Sebastian Schneider
  • Alter 1 - 10 Jahre
  • Bereich Medien, Erziehung, Entwicklung, Kleinkind, Grundschulalter
  • Alter 1, 10
  • Buchungsnummer 53

Digitale Medien und auch der Fernseher gehören zu unserem Alltag. So wie der Straßenverkehr auch. Dabei unterschätzen wir im Unterschied zum Straßenverkehr die Gefahren und möglichen Auswirkungen einer zu frühen und nicht dem Alter angemessenen digitalen Mediennutzung deutlich. Allgemeine Entwicklungsdefizite, Schulprobleme, Empathieverlust, Übergewicht und möglicherweise auch Computerspielsucht können Folgen einer zu frühen und zu häufigen Mediennutzung sein.

  • Alter 0 - 9 Jahre
  • Bereich Erziehung, Entwicklung, Kleinkind, Grundschulalter
  • Alter 0, 9
  • Buchungsnummer 16

Kinder entwickeln sich in emotional sicheren Beziehungen. Eltern, Erzieher/-innen schenken Vertrauen, geben Sicherheit durch klare Grenzen und gewähren Freiräume, in denen das Kind Erfahrungen machen darf.

"Erfahrungen können wir nicht vererben, jeder muss sie selber machen." (K. Tucholsky)

  • Alter 5 - 10 Jahre
  • Bereich Erziehung, Entwicklung, Kleinkind, Grundschulalter
  • Alter 5, 10
  • Buchungsnummer 51

Beobachtet man Kinder in ihrer Entwicklung von Geburt an, so sieht man, dass der Drang nach Kreativität im Sinne von „Problemlösungen“, ein bewundernswerter, großartiger, vielfältiger und damit lebendiger Entwicklungsprozess auf dem Weg zum erwachsenen Menschen ist.

Bewegung ist wichtig und macht so viel Spaß

Referent/in Gesine Schwarz-Brauer
  • Alter 2 - 10 Jahre
  • Bereich Bewegung, Spielen, Entwicklung, Kleinkind, Koordination
  • Alter 2, 10
  • Buchungsnummer 6

Bewegung ist ein wichtiger Bestandteil in der Entwicklung eines Menschen. Die Grundsteine für die Ausbildung der konditionellen und koordinativen Fähigkeiten werden im Kinder- und Jugendalter gelegt.

Buben sind anders

Referent/in Manfred Faden
  • Alter 0 - 18 Jahre
  • Bereich Erziehung, Entwicklung, Kleinkind, weiterführende Schule/ Jugendliche, Grundschulalter
  • Alter 0, 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18
  • Buchungsnummer 14

Im Denken, Fühlen und Verhalten unterscheiden sich Jungen und Mädchen in der Regel deutlich. Bemerkenswert ist die höhere Stressanfälligkeit und daraus erwachsende Blockaden bei Jungen.

Für Eltern sowie für Erzieher/-innen und Lehrer/-innen ist es wichtig, das ungestüme Verhalten richtig einzuordnen und angemessen darauf zu reagieren.

LRS-Legasthenie Ideen für Eltern

Referent/in Ingrid Mathilde Sachs
  • Alter 7- 12 Jahren
  • Bereich Sprache, Entwicklung, Schule, Grundschulalter
  • Alter 7, 8, 9, 10, 11, 12
  • Buchungsnummer 25

LRS-Legasthenie ist ein Thema mit dem sich viele Eltern auseinander setzen. Der Vortrag erklärt die Entstehung der LRS bzw. Legasthenie und informiert über die neuesten Forschungen zum Thema. Es werden praktische und einfache Tipps zur Förderung für daheim gegeben, damit das Kind besser die seinem Alter entsprechende Bildungsstufe erreichen kann.

Seite 3 von 8

Auswahl

Ansprechpartnerin

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Telefon: 07571 102-4291